Interview mit Gayle Tufts

Am 5. Dezember findet die diesjährige AIDS-Gala im Deutschen Hygienemuseum Dresden statt. Unter dem Motto "Lust auf Leben" stehen unter anderen Wolfgang Stumph und Gabi Decker auf der Bühne. Außerdem wird Gayle Tufts zu Gast sein. Gegenpol sprach mit der Entertainerin über den Welt-AIDS-Tag und ihren Auftritt bei der diesjährigen Gala in Dresden.

Das Motto der AIDS-Gala in Dresden heißt "Lust auf Leben". Wie verbinden sich für Dich die Begriffe AIDS und Lebenslust?

Gayle Tufts Ich glaube, wir brauchen alle mehr lust for life - ein Leben voller Liebe, Hoffnung, Gerechtigkeit und Würde. Das Thema AIDS gibt uns Angst - Angst vor Krankheit, Schmerz und Tod. Aber ich finde, daß wir Performer die Pflicht haben, gegen diese Angst zu kämpfen und das Leben zu schätzen und zu zelebrieren.

HIV und AIDS sind ziemlich ernsthafte Themen. Wieso engagieren sich gerade viele Comedystars sehr auf diesem Gebiet?

Weil wir Menschen sind! Ich kann nicht für alle Comedystars sprechen (würde mich auch nicht als "Comedystar" bezeichnen - I prefer "Entertainerin"), aber für mich gibt es sehr persönliche Gründe. Ich trete auf, nicht nur, um so viel Geld wie möglich für die AIDS-Hilfe reinzubringen, sondern auch für die vielen, vielen Freunde, die ich an diese schreckliche Krankheit verloren habe. Als ich in den 80er Jahren in NYC gelebt habe, war ich eine Zeit lang fast wöchentlich auf einer Beerdigung. Man vergißt das nie. Ich trete auf für Harry, für John, für Kevin, für Ezra, für Ethyl, für Huck, für Arnie, für Bob....

Viele Präventionsaktionen erreichen die Zielgruppen immer weniger. Sind wir ignorant geworden? Wie würde Deine HIV-Aufklärungskampagne aussehen?

Ich glaube es gibt viel Ignoranz - eine unangenehme Mischung aus Unverantwortlichkeit, Angst und Dummheit (ein bißchen wie die Bush-wählenden Leute in meiner Heimat...). Meine Aufklärungskampagne wäre sehr direkt: "TAKE CARE OF EACH OTHER! NOW!" oder in den immer weisen Worten von Cher: "Das ist keine Generalprobe - das ist unser Leben!"

Vielen Dank.

3. AIDS Gala Dresden