Die RosaLöwen feiern Jubiläum

Vor elf Jahren gründeten sieben sportliche Männer in einem Hinterzimmer des "Spreewaldecks" in der damals noch beschaulichen Südvorstadt den Leipziger schwullesbischen Sportverein: die RosaLöwen.

Mittlerweile hat der Verein über 60 Mitglieder und die RosaLöwen haben über die Wettkampfjahre in Halle-Chemnitz-Dresden-Frankfurt-Wien-München-Prag-Amsterdam-Sydney ihre Spuren hinterlassen.

Grund genug vom 29. April bis zum 1. Mai 2005 die Bälle und vor allem die Korken richtig knallen zu lassen. Die RosaLöwen bieten ihren Gästen am Freitagabend in der Ständigen Vertretung (Münzgasse 1) ein prickelndes Willkommen. Am Samstag wird nicht nur Sport vom Feinsten bei einem internationalen Volleyballturnier geboten, sondern gemeinsam auf Mitteldeutschlands größter schwullesbischen Party gefeiert, der legendären Leipziger Gaynight. Und die Krönung ist der Sonntagsbrunch mit Panorama-Aussicht, Siegerehrung und Preisverleihung – 111 Meter über der Stadt.

Mannschaften oder Einzelspieler finden unter: www.rosaloewen.de neben dem Programm und dem Anmeldeformular auch alle Einzelheiten zur Unterbringung.

Anmeldeschluß ist bereits der 1. März 2005.

pink.schön.weiter!