Gina - mit neuem Programm

Frauen und ihr Alter. Gina wird 15 und doch ist sie längst den Kinderschuhen entwachsen. Typisch Frau, möchte man meinen, aber trotzdem stimmt die Zahl, denn vor 15 Jahren wurde Gina direkt auf die Bühnenbretter geboren. Besser noch: Sie hat sich selbst erfunden. Gina – das ist Travestiekünstler Jens Seibert, der nun im April mit einer neuen Show das 15. Bühnenjubiläum feiert. Und so heißt das Programm auch "Typ-ich Frau". Es soll einen Rückblick auf die ersten Jahre von Gina geben. Dazu wurden die ersten Lieder von "Gina & Mandy", übrigens das erste professionelle Travestieduo Sachsens, komplett umgekrempelt, das heißt, neu arrangiert, teilweise neu betextet - eben zeitgemäß überarbeitet. Nun erstrahlen sie in neuem Glanz.

Viele Titel waren seit Jahren in der Schublade verschwunden. Doch die Show will mehr als ein Remake sein, auch neue Titel gilt es zu erleben. Selbstverständlich gibt es komplett neue Kostüme. Diese werden wieder so weiblich wie möglich sein und versuchen, ohne unnötige, kitschige Aufbauten auszukommen.

Die Show spielt vor einer großen Videowand und ist somit mehr als ein normales Bühnenprogramm. Sie stellt eine Art multimediales Spektakel dar. Für jedes Lied wurde ein eigener Videoclip gedreht und erstellt, welcher dann als Hintergrund die Stimmung des jeweiligen Songs widerspiegelt und ergänzt. Bühnenpräsenz und Video sind aufeinander abgestimmt und bilden eine Symbiose.

Infos zur Show, zu Gina und kleine Trailer werden auf der Leinwand das Programm abrunden. Typisch Gina - muß man einmal mehr sagen. Freuen Sie sich auf ein Travestie-Programm mit toller Musik, Videos, Gags, aufwendigen Kostümen - eben allem, was eine gute Show braucht.

Gina "Typ-ich Frau" - Das Jubiläumsprogramm
22. bis 24. April 2005, jeweils 19.30 Uhr
Gasthof Treben (Nähe Altenburg)

Eine Frau wird 15