Die Sieger des Leipziger Vorausscheids

Sven und Swen
Bild: © PayGay GmBH

Bei der Leipzier Gaynight Ende April gab es den sächsischen Vorausscheid zur Mister Gay Wahl 2005. Die Kandidaten legten sich mächtig ins Zeug um Jury und Publikum zu überzeugen. Moderator Frank Lukas führte mit charmanten Kommentaren durch den Wettbewerb, der mit den besten Beats von Djane Nina Queer untermalt wurde.

Sieger in Leipzig wurde Sven (25) aus Hannover. Der gelernte Koch überzeugte mit einer Gesangs-Performance als Frank'N'Furter aus der Rocky Horror Show. So tanzt er seinen nächsten Time-Warp beim großen Finale am 28. Mai in Mannheim.

Swen (26) aus Halle wurde nicht zuletzt dank seiner Stimme zum Vize gewählt. Mit seinem Gesang in der Talentshow zog der Automobilkaufmann noch an vielen Kandidaten vorbei. Auch er ist beim Endausscheid in Mannheim am 28. Mai 2005 dabei.

Gegenpol drückt den sächsischen Kandidaten fürs Finale die Daumen. In der nächsten Ausgabe berichten wir über das Abschneiden der Finalisten.

Mister Gay 2005