Konzert in Leipzig

Am 18. Juni 2005 findet in der Leipziger Schaubühne Lindenfels das einzige Konzert der New Yorker Band "Antony and the Johnsons" in - von Berlin mal abgesehen - Ostdeutschland statt.

Antony ist Ausnahmekünstler, Geschlechtswandler, Subkultur-Geheimtip sowie zeitgenössischer Kunst-Musiker. Der Performancekünstler ist ein Star der New Yorker Szene. Engelhaft und zwischen den Geschlechtern wandelnd, führt der Sänger in eine psychische Landschaft von Metamorphosen und Androgynität. Nach dem Debütalbum 2001 bringt er mit "I Am A Bird Now" erneut unsere Herzen zum Schmelzen und schafft ein Meisterwerk, das sich Kategorisierungen entzieht und genau deshalb um so mehr fasziniert. Nicht umsonst werden Hermaphroditen in der Mythologie seit jeher als Bewahrer der Kultur und Schöpfer von neuem verstanden.

Das Antony nicht nur als Sänger mehr als Talent hat, bewies er im Film "Animal Factory", in dem er als androgyner Sträfling auftrat, der seine Mitinsassen durch seine Sangeskünste begeistert.

sfx

Antony and the Johnsons
18. Juni 2005
Schaubühne Lindenfels
Leipzig
Kartenvorverkauf und weitere Informationen:
www.schaubuehne.com

Antony and the Johnsons