Sachsen fördert Aufklärung

Im Gerede e.V. in Dresden startet ein neues Projekt, das sachsenweit die Aufklärung an Schulen und in Jugendeinrichtungen zu les-bi-schwulen und transgender Lebensweisen vorantreiben will. Gefördert wird das Vorhaben von der Sächsischen Staatsregierung im Rahmen des Programms "Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz". Mit dem Titel "Respekt beginnt im Kopf!" setzt das Projekt ein Zeichen gegen extremistisches Denken und Homophobie in Sachsen.

Ziel des Projekt ist es, ehrenamtliche Mitarbeiter zu schulen, die sich als Aufklärer in ihrer Region engagieren wollen. Außerdem wird das Projekt wirksam in der landesweiten Qualifizierung von Pädagogen und Jugendarbeitern zum Thema Homo-, Bi- und Transsexualität eingesetzt.

Für mehr Informationen und bei Interesse an Mitarbeit: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , 0351/8022251. Ansprechpartnerin ist Morena Gutte.