Am 10. März laden Schwubs, die SchwuLesBische Initiative für die Oberlausitz, und das Café Flair zum 2. Metropolis Kultursalon ein. Ab 19 Uhr dreht sich alles um die Autorin Annemarie Schwarzbach. Martina Rosenbladt und Swen Röder beleuchten neben Leben und Werk der Autorin besonders ihre Beziehung zu Erika Mann. Anhand von Briefen, Dokumenten und Werkauszügen wird das nicht immer ganz leichte und teilweise auch recht widersprüchliche Verhältnis der beiden Schriftstellerinnen dargestellt. Fast alles was Annemarie Schwarzenbach in ihrem kurzen Leben anpackte, tat sie, um sich vor der Mutter zu beweisen. Sie rebellierte gegen Klassenschranken und Geschlechterrollen, hatte jedoch am Ende nicht die Kraft, den Kampf auch wirklich durchzustehen.

"Das Leben zerfetzt sich mir in tausend Stücke" - die Schweizer Schriftstellerin Annemarie Schwarzenbach (1908-1942).

2. Metropolis Kultursalon von Schwubs
10. März 2006, 19 Uhr
Cafe Flair
Brüderstraße 3 in Görlitz

2. Metropolis Kultursalon