Für die AIDS-Hilfe Weimar und Ostthüringen

Neben all den schlechten Nachrichten über Finanzkürzungen bei der AIDS-Hilfe Weimar & Ostthüringen, will der Verein gute Nachrichten natürlich nicht verbergen, sondern hofft, daß sich Sponsoren ein Beispiel an der Deutschen Angestellten Krankenkasse nehmen. Die DAK unterstützt die AIDS-Hilfe schon seit Jahren und im Vergleich zu den Landes- und Kommunalzuwendungen erhöht sie den Betrag von Jahr zu Jahr. In diesem Jahr stellt die DAK 3500 Euro für die Präventionsarbeit der AIDS-Hilfe zur Verfügung, das sind immerhin 500 Euro mehr als im Vorjahr. So ist es möglich, daß z.B. Projekte im Rahmen der Aufklärungsarbeit bei Jugendlichen und die Beratungsarbeit stattfinden können. Die Beratungsnummer der AIDS-Hilfe ist: 0700 44533 364.

DAK gibt 3500 Euro