Neustart: Schwuler Literatursalon

Seit 1999 gibt es einmal im Monat in Dresden den Schwulen Literatursalon. Ein Teilnehmer präsentiert einen anspruchsvollen Roman mit schwuler Thematik oder einer schwulen Figur, indem er daraus vorliest. Die anderen Teilnehmer kennen das Buch - jedenfalls die meisten. Gemeinsam gibt es danach einen Gedankenaustausch über den Text, über Literatur und das Leben. Dazu muß man kein Experte sein, nur Lust am Lesen haben und darüber sprechen wollen. Den Salon besuchen Männer- und Literaturliebhaber, keine professionellen Kritiker.

Im Herbst startet der Literatursalon neu, mit neuen Teilnehmern und wahrscheinlich neuem Termin.

Info-Treffen Dresden:
Freitag, 8. September 2006, ab 19 Uhr
bei GEREDE, Prießnitzstraße 18
Weitere Infos bei Volker Müller-Veith
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: 0351-3115002 (AB)

Schöner schwul lesen