Think Pink im Oktober gleich 2x

Die Dresdner Partyreihe Think Pink startet voll ins neue Semester und lenkt (nicht nur) die neuen Studenten im Oktober gleich zweimal von ihren Aufgaben ab. Am 7. Oktober feiern Lesben und Schwule mit ihren Freunden heiß bei progressivem und elektronischem, aber auch funky Disco Sound. Mit dabei ist diesmal das Dresdner Urgestein DJ Jan Sun (www.jansun.de). Er ist so etwas wie der "Prince of Dresden" der nationalen Elektronikszene, als DJ wie als Remixer. Berühmt für seine hypnotisch fließenden Grooves bedient er sich in seinen Mixen aus Elementen des gesamten Elektronik-Spektrums. Auch der zum Think Pink-Inventar zugehörige DJ Atimot (www.atimot.de) wird seiner Residentschaft alle Ehre bereiten. Heiße Boys räkeln sich wieder an Stangen und Käfigen, um den Gästen richtig einzuheizen.

Da der Oktober mit einem Feiertag in Sachsen endet, bekommt Ihr am Vortag noch einmal die Gelegenheit Pink zu feiern. Am Montag(!), den 30. Oktober, dreht sich alles um Sex und eine lange Partynacht. Neben der neu eingerichteten Pornolounge wird es natürlich wieder dem Dark Sexroom geben, in dem nicht nur Sinnliches zu erleben ist. Musik gibt's von Atimot und Jan Sun, die gemeinsam den Saal zum Kochen bringen wollen.

Ein weiteres Highlights von Think Pink ist, daß alle Getränke für nur 1 Euro angeboten werden bei einem generellen Eintrittspreis von 8 Euro. Näheres dazu findet man auf www.dresden-ist-pink.de

Think Pink
7. und 30.Oktober 206, ab 22 Uhr
Spinnerei Strasse E®
Werner-Hartmann-Straße 2
01099 Dresden

Doppelt Rosa