Nach seinem erfolgreichem Debüt in Dresden im April kehrt Denis Fischer im Oktober gleich an zwei Tagen hintereinander in das Wechselbad zurück. Neben dem Programm "Death Songs" präsentiert sich Fischer am 20. Oktober mit einem Liederabend über den Sänger und Entertainer Harald Juhnke, der es immer wieder verstand, sein Publikum mit Berliner Charme und Schnauze zu begeistern und mit all seinen Fehlern zu versöhnen.

Juhnkes Lieder handelten vom Flirt in der Bar und vom ganz großen Glück, das immer nur als rosa Wolke überm Whiskyglas schwebt und letztlich doch darin besteht, nach allen Abenteuern glücklich in den geliebt-vertrauten Armen zu landen. Alles getragen vom unwiderstehlich-spitzbübischen Charme des großherzigen Lebemannes, dem seine Fehler wohl bewußt sind und der es trotzdem immer wieder schafft, sich die Liebe der anderen zu sichern. Kurz: der Liederabend von Denis Fischer ist eine Hommage an eine herrliche Kodderschnauze mit Herz; an einen verschmitzten Lausbub und charmanten Schwerenöter, der nicht nur die Ladies mit einem einzigen Augenzwinkern immer wieder auf seine Seite bringen konnte.

Tim Fischers jüngerer Bruder Denis, im Jungen Theater Bremen umjubelter Sänger und Schauspieler mit Outfit und Gebaren zwischen kleinem Ganoven und großem Gigolo, umrundet den einmaligen Charakter Juhnkes mit vorsichtigem Respekt und augenzwinkernder Frechheit, bis man allen beiden verfällt: Juhnke und Fischer...

Fischer singt Juhnke
21. Oktober 2006, 20 Uhr
Theater Wechselbad Dresden

Außerdem im Wechselbad
"Death Songs" mit Denis Fischer
20. Oktober 2006, 20 Uhr

Denis Fischer singt Juhnke