Edson Cordeiro in Leipzig

Der stimmgewaltige brasilianische Countertenor tritt mit seinem Programm "Woman's Voice" am 16. November in der Leipzig Schaubühne Lindenfels auf. Mit seiner einzigartigen, über vier Oktaven reichenden Stimme widmet er sich der Interpretation schwuler Ikonen von Zarah Leander bis Madonna.

Die Vermutung Edson Cordeiro würde den Versuch unternehmen, Stars wie Billy Holiday, Shirley Bassey oder Edith Piaf zu imitieren, ist völlig falsch. Unterstützt von seinem Pianisten und Arrangeur Kühne entwickelt er ganz neue Interpretationen bekannter Hits. Er versteht es, den speziellen Charakter der Sängerin zu erfassen und zu verstärken. So erhält sich die tiefe Stimmlage Zarah Leanders durch einen Mann ein ganz anderes Volumen. Billy Holidays Song "Good Morning" gewinnt erotischen Schmelz. Tempowechsel und überraschende, vom Original abweichende Oktavensprünge vereinigen die so verschiedenen Künstlerinnen zu einem Gesamtkunstwerk, das die unverkennbare Handschrift Edson Cordeiros trägt. Madonnas "Frozen" ist eine nahezu unglaubliche, spannungsgeladene Weiterentwicklung, die das Potential zu einem Soundtrack in sich trägt. Edson vermag es, diesen Songs auf unnachahmliche Weise eine Extraportion Glamour hinzuzufügen. Der schwule Countertenor hat nicht nur eine Stimme, die jeder Operndiva zur Ehre gereichen würde, er ist auch ein begnadeter Entertainer, der das Publikum mit seiner Bühnenpräsenz und seinem Humor verzaubert.

Konzert Edson Cordeiro "Woman's Voice"
16. November 2007, 20:30 Uhr
Schaubühne Lindenfels, Leipzig
Vorverkauf im culton und in der Schaubühne

Brasilianisches Stimmwunder