Aktionen des Gerede e.V.

Anläßlich des Welt-AIDS-Tages ist der Gerede e.V. mit dem Aufklärungsprojekt "Liebesleben" am 30. November bei einem Aktionstag in der Schauburg anzutreffen. Außerdem heißt es ab den 01. Dezember für eine Woche "Drink and Shop for Help" im Kontaktcafé. Alle Einnahmen aus Getränke- und Prideartikelverkauf kommen der Präventionsarbeit des Vereines zugute.

Bereits am 21. November wird im Kontaktcafé die Installation "Blut" des bislang in Dresden noch unbekannten Künstlerduos "KAPE" zu erleben sein.

Das Künstlerduo KAPE im Gespräch mit blu

blu: Was bewog Euch dazu der Installation einen doch eher reißerischen Titel zu geben?

KAPE: Ja, auch wir haben schon mit einigen Leuten kontrovers diskutiert, ob wir dies unserem Publikum anbieten können. Dabei geht es beim Thema AIDS ja nicht um Schuld oder Unschuld. Wir denken jeder weiß, daß es verschiedene Wege der Ansteckung gibt. Wenn, dann wollen wir eher Bewußtheit schaffen für Themen wie Liebe, Sex und natürlich auch AIDS ... und Blut heißt ja Lebenssaft und Verletzlichkeit.

blu: Ihr wollt also wachzurütteln?

KAPE: Es war uns wichtig im Rahmen der Aktionstage des Gerede e.V. mitzuteilen, was uns bewegt. Wenn wir damit bewegen, um so besser..

blu: Wir danken für das Gespräch und sind sehr gespannt.

Installation "Blut"
ab 21.11.07, im Café "Kontakt"
Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden
täglich ab 15 Uhr

Welt-AIDS-Tag