Im Rahmen einer Qualifizierungsmaßnahme der EQUAL Bildungsagentur entstand ein Projekt, welches am 1. September diesen Jahres in Dresden in der Scheune stattfinden wird. Organisiert wird von den Teilnehmern der Qualifizierung ein Benefiz-Konzert zugunsten der Dresdner AIDS-Hilfe. Auf der Bühne stehen unter anderem "Sternzeit" aus Rostock, "Hidden Timbre" aus Gera, "Blechlawine" und "4 Packs a Day" aus Dresden, dazu werden weitere Dresdner Künstler, z.B. Schauspieler, Tänzer, Jongleure, ein buntes Rahmenprogramm gestalten.

Das Thema HIV und AIDS soll durch dieses Konzert wieder mehr ins Bewußtsein der Öffentlichkeit, insbesondere ins Bewußtsein Jugendlicher gerückt werden. HIV und AIDS spielen nicht nur in Verbindung mit Homosexualität oder Drogenmißbrauch eine Rolle, sondern geht alle Menschen an. Deswegen soll es im Konzertprogramm kurze Redebeiträge zum Thema geben und ein Vertreter der AIDS-Hilfe Dresden e.V. wird die Arbeit des Vereins vorstellen. Der durch Spenden bei der Veranstaltung eingenommene Erlös soll der Jugendpräventionsarbeit der AIDS-Hilfe zufließen. Auch die Künstler und die Helfer verzichten für den guten Zweck auf ihre Gagen.

Die Organisation & Durchführung erfolgt durch das Team Projektion 7 (Teilnehmer der Qualifizierungsmaßnahme: e-werk + Mitarbeiter der AIDS-Hilfe Dresden e.V.). Das Projektteam setzt sich hauptsächlich aus Teilnehmern der "Qualifizierung zum Assistenten/zur Assistentin für Medien, Sport, Kultur und Soziales" der EQUAL Bildungsagentur zusammen (gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales). Der Träger des Projekts e-werk ist die AIDS-Hilfe Dresden e.V.

Benefiz im Kiez