In der Dresdner Neustadt gibt es jetzt ein neues Lokal für alle Szene- und Fetischfreunde. Nach nur sieben Wochen Bauzeit eröffnete auf dem Bischofsweg das Area 29. Der Name ist der geheimnisumwitterten Militärbasis Area 51 in den USA entlehnt. Die 29 im Namen der Bar hat aber weitaus weniger Geheimnisvolles, sie entspricht einfach der Hausnummer. Die Betreiber Mario, Falko, Thomas, Jörg und Wolfgang zielen mit ihrer neuen Cruising-Bar auf schwules Publikum verschiedener Altersgruppen und Vorlieben. Auch als Treffpunkt zum Reden und Biertrinken ist das Area 29 bestens geeignet. Die Einrichtung erscheint spartanisch und zweckorientiert; es ist also eine Szenekneipe von nebenan mit dunklen Wänden, Tarnnetzen und Gittern; Schickimicki sucht man hier vergebens. Ein großes Dankeschön geht übrigens, so die Betreiber, an alle, die beim Ausbau geholfen haben.

Geöffnet ist mittwochs bis sonntags ab 21 Uhr. Stammtischfreunde, Gruppen und Vereine können die Räume - wie schon geschehen - aber auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Abstimmung nutzen. Zunächst wurde mit einem regelmäßigen Barbetrieb begonnen, später folgen Spezialveranstaltungen für besondere Fetische und Themenabende.

Area 29 - Bar-Men's Club-Cruising
Bischofsweg 29, 01099 Dresden
Mi-So 21 Uhr - open end
www.area29.de

Area 29