sozioland startet eine Umfrage zur "Gay-Pride-Saison 2007"

Die Gay-Pride-Saison 2007 in Sachsen ist für dieses Jahr schon vorbei. In Dresden und Leipzig gab es Straßenfeste, Paraden und weitere Veranstaltungen. Auch in Köln und Berlin waren wir Sachsen feiern vertreten.

Doch auch in diesem Jahr wird das bunte Treiben überschattet: Das Verbot der Gay-Pride-Parade in Moskau sowie die Proteste gegen Lesben und Schwule in weiteren europäischen Ländern rücken die Politik wieder näher an das alljährliche Regenbogenspektakel heran.

Doch ist der Christopher Street Day überhaupt die richtige Plattform für politische Themen? Wie bewerten die Befragten die Homopolitik im eigenen Land? Und ist es überhaupt sinnvoll, sich für homopolitische Belange im Ausland zu engagieren?

Das Informations- und Meinungsportal sozioland führt auch in diesem Jahr wieder eine umfangreiche Befragung rund um die Gay-Pride-Saison durch - nicht nur für Schwule und Lesben. Neben Fragen zu Homo-Themen, können auch 2007 wieder einzelne CSDs, Paraden und Straßenfeste bewertet werden.

Die Umfrage ist direkt unter folgendem Link zu finden: http://www.sozioland.de/4384_csd2007.php

Unter allen Teilnehmer/innen verlost sozioland in Kooperation:

  • 5 x das Buch "Das Schweigen brechen. Menschenrechtsverletzungen aufgrund sexueller Orientierung" vom Querverlag
  • je 3 DVDs "Liebesperlen 1" und "Verliebte Jungs" von der Edition Salzgeber
  • je 2 Bücher "Skrupellos" und "Wenn die grauen Falter fliegen" von Ariadne Krimi
  • 1 Gutschein im Wert von 25 Euro von Pride-World

Die Umfrage endet voraussichtlich Ende September 2007.

Feiern gegen Homophobie?