Die Frauenbibliothek wird 17

Frauen sind vielseitig, Frauenliteratur um so mehr - wie MONAliesA beweist. 1990 stand die Leipziger Bibliothek mit einigen Bücherregalen und wenigen Bücherkisten in den Kinderschuhen. Der gemeinnützige Verein engagiert sich für Frauen und Mädchen in den Bereichen Bildung, Kultur und Kunst. Heute ist MONAliesA eine öffentliche Spezialbibliothek mit einem stetig wachsenden Medienspektrum von, für und über Frauen, die im Februar ihren 17. Jahrestag feierte.

In ruhiger und entspannter Atmosphäre können Frauen und Mädchen unter sich in Büchern oder Zeitschriften schmökern, in CDs und DVDs stöbern oder in wissenschaftlicher Literatur nachschlagen. Neben zahlreichen Romanen laden auch Sachbücher zu den Themen wie Liebe, Sexualität oder Genderproblematik zum Lesen und Nachdenken ein. Außerdem organisiert der MONAliesA e.V. zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen, der Verein ist außerdem Treffpunkt und Kommunikationsraum für Frauen und Mädchen.

Frauenbibliothek MONAliesA e.V.
Haus der Demokratie, 4. OG
Bernhard-Göring-Straße 152
04277 Leipzig
http://monaliesa.leipzigerinnen.de

Öffnungszeiten der Bibliothek:
Dienstag 14-18 Uhr
Mittwoch 9-12 Uhr
Donnerstag 16-19 Uhr

MONAliesA