Erstmals wird es in Dresden zur kalten Jahreszeit die sogenannten "Warmen Filmtage" geben. Nach dem Motto "5 Filme, 5 Wochen, 5 Euro" starten die Schwusos Dresden in Zusammenarbeit mit dem Kino im Dach und dem Gerede e.V. diese Filmreihe.

Wie der Name schon vermuten läßt, handelt es sich dabei hauptsächlich um Filme mit schwulem und lesbischem Schwerpunkt, jedoch kommen auch Transgender nicht zu kurz. "Es ist uns besonders wichtig, nicht zu sehr in die einschlägige Filmnische a lá ARTE abzurutschen, sondern ganz bewußt ein möglichst breites Publikum anzusprechen", meint Mathias Semm, Sprecher der Schwusos Dresden.

Die Filme werden alle im Kino im Dach (Schandauer Straße 64, Medienkulturzentrum Pentacon) gezeigt und der Eintritt kostet pro Film 5 Euro. Für alle, die frühzeitig kommen, gibt es außerdem ein kleines Getränk dazu. Mehr zu diesem Filmreihe gibt es entweder bei den Schwusos Dresden unter www.schwusos-dresden.de oder beim Kino im Dach unter www.kino-im-dach.de

Die geplanten Vorstellungen

Sonntag, 07. Januar 2007, ab 15 Uhr
Kurzfilmprogramm (GB/D/F 2004)
kleine Filme mit großer Wirkung für alle,
egal ob hetero, schwul, lesbisch, trans, heiter oder traurig ...

Sonntag, 14. Januar 2007, ab 15 Uhr
Ralf Königs LYSISTRATA, Komödie (Dtl./Span. 2002)

Sonntag, 21. Januar 2007, ab 15 Uhr
Iron Ladies, Gesellschaftsdrama (Thailand 2001)

Sonntag, 28. Januar 2007, ab 15 Uhr
Cachoro - Der Club der Bären, Komödie (Spanien 2004)

Sonntag, 04. Februar 2007, ab 15 Uhr
Überraschungsfilm - Der Name ist Programm, also überraschen lassen.

Warme Filmtage in Dresden