Im September hat Schwubs - Die SchwuLesBische Initiative für die Oberlausitz mit einer Plakataktion auf das Thema Homosexualität aufmerksam gemacht. In der Region um Zittau wurden die Plakate an vielen Stellen öffentlich sichtbar angebracht.

Bereits kurz nach der Beendigung der Aktion mußten die Organisatoren feststellen, daß Homosexualität auch im 21. Jahrhundert alles andere als normal und Gewalt allgegenwärtig ist. Viele der aufgehängten Plakate wurden zerstört oder entfernt. Besonders in den Ortsteilen Hartau, Hirschfelde und Wittgendorf waren 70 - 100% der Plakate zerstört beziehungsweise gar nicht mehr auffindbar. Trotzdem sind die Organisatoren von Schwubs selbstbewußt: "Wir haben gezeigt, Homosexualität ist ein Thema - in der Stadt und auf dem Dorf - und es gibt uns."

Die Aktion wurde mit dem Geld aus dem 2. Platz beim Demokratiepreis 2007 finanziert und wird an einem weiteren Ort in der Oberlausitz fortgesetzt werden. Wer mehr über die Aktion oder Schwubs wissen möchte, findet alle Informationen unter www.schwubs.info

Schwubs-Plakate zerstört