Ausstellung zum Konrad-Lutz-Preis

Der Konrad-Lutz-Preis ist ein Gestaltungswettbewerb für Menschen mit HIV und AIDS, die sich in Form von Bildern mit der Lebensrealität von HIV-Positiven auseinandersetzen. Seit mehreren Jahren wird der Preis von Netzwerk-Plus in Zusammenarbeit mit der Firma GlaxoShithKline veranstaltet. Die besten Bilder werden in Form einer Wanderausstellung in einigen Städten der Öffentlichkeit präsentiert.

Im November macht diese Ausstellung in Chemnitz Station. Vom 3. bis 23. November sind die 13 Gewinner des VII. Konrad-Lutz-Preises im Chemnitzer Kulturkaufhaus "DAStietz" zu sehen. Die Vernissage zur Ausstellung findet am 5. November um 18 Uhr im Varanstaltungssaal von "DAStietz" statt.

Die Exponate der Ausstellung sollen den Blickwinkel auf die Problematik von HIV-Positiven und Menschen mit AIDS schärfen und zum Nachdenken anregen. Zum anderen wird die Veranstaltung auch auf die wieder ansteigende Zahl neuer HIV-Diagnosen aufmerksam machen und zur Solidarität mit Betroffenen ermutigen.

Immer ist jetzt