Welt-AIDS-Tag 2008

Traditionell und daher sicherlich auch schon mit Routine behaftet, wird am 1. Dezember der Welt-AIDS-Tag veranstaltet. Auch in diesem Jahr werden Fernsehsender einen kurzen Beitrag in ihr Programm einbauen, Zeitungen ein "Ach übrigens ..." verfassen und andere Medien zum Teil einfallslos ihre Pflicht absolvieren.

Nicht so die thematisch im Bereich der HIV-Prävention angesiedelten Dresdner Institutionen. Bestätigt unter dem Motto "Gemeinsam sind wir einfach mehr" veranstalten die Beratungsstelle für AIDS und sexuell übertragbare Krankheiten des Gesundheitsamtes Dresden, die Immunschwächeambulanz des Uniklinikums und die AIDS-Hilfe Dresden e.V. ein abwechslungsreiches Programm.

An dieser Stelle soll explizit auf folgende Veranstaltungshighlights hingewiesen werden:

Die AIDS-Beratungsstelle des Gesundheitsamtes und der AIDS-Hilfe Dresden e.V. sind aufgrund der Unterstützung seitens der TU Dresden und des Studentenwerkes Dresden am 05. November 2008 zwischen 9 und 16 Uhr wieder in der Alten Mensa Bergstraße zu Gast. Studenten und Nichtstudenten haben innerhalb dieses Zeitraumes die Möglichkeit, mit kurzen Wegen einen HIV-Test vor Ort durchführen zu lassen.

Das Universitätsklinikum der TU Dresden lädt am 29. November zwischen 8 und 14 Uhr zum jährlich stattfindenden Dresdner AIDS-Symposium. Auch in diesem Jahr werden hochkarätige Experten zu neuesten Erkenntnissen rund um die Thematik HIV und AIDS sprechen.

Am Abend desselben Tages erwarten alle interessierten Bürgerinnen und Bürger mehrere Highlights im Haus Altmarkt. In Kooperation mit der PM Gastro & Event GmbH freuen sich die AIDS-Beratungsstelle des Gesundheitsamtes und der AIDS-Hilfe Dresden e.V. ab 17 Uhr auf zahlreiche Gäste bei der Talkrunde zur heiklen Thematik "Die Lustfalle - Dresden zwischen öffentlicher Moral und Heimlichkeit". Neben den Fachleuten verschiedener Professionen, wie Herrn Prof. Dr. med. Stumpe (Sexualpädagoge aus Merseburg), Herrn Dr. med. Maatz (Chefarzt für Psychosomatik Halle), dem Domvikar Herrn Hoffman (Spiritual der Dresdner Kapellknaben) und Frau Dr. Spornraff-Ragaller (Universitätsklinikum Dresden) möchten die Moderatoren Friederike Beier und Uwe Milde gern mit dem anwesenden Publikum ins Gespräch kommen. Gegen 20 Uhr findet die Verleihung der sächsischen Ehrenmedaille "Für herausragende Leistungen im Kampf gegen HIV und AIDS" durch die Sozialministerin Christine U. Clauß statt. Der honorablen Verleihung schließt sich eine musikalische Feierlichkeit anläßlich des Welt-AIDS-Tages mit bekannten DJs des PM - Haus Altmarkt an.

Einen kompletten Überblick über das Dresdner Programm zum Welt-AIDS-Tag kann man auf der Internetseite der AIDS-Hilfe Dresden e.V. unter www.aidshilfe-dresden.de finden.