DJane Miss Claire Rasil ist keine echte Frau, das hat sich mittlerweile herumgesprochen, denn egal ob man durchs dresden-in Magazin blättert oder im Downtown, auf der Straße E oder im Fahrenheit 100 abtanzt, an ihr gibt es praktisch kein Vorbeikommen.

Allseits bekannt schmeißt sie Männern und Frauen beiderlei Geschlechts ihre Sträuße bunter Melodien nur so um die Ohren. Nun ist es Zeit, endlich eine eigene Partyreihe aufzuziehen, mag sie sich gedacht haben. Die warmen Partylöwen und coolen Lesben freut's, denn abgesehen von der Funkbusch gab es schon länger nichts neues mehr zu feiern in der Dresdner Szenelandschaft. Die Schreibweise ist übrigens kein Tippfehler, denn geschlechtsneutral wie beim großen "I" soll sich ja niemand benachteiligt fühlen – zuallerletzt in einer Location, die bereits Veranstaltungen wie "Schwesterwelle" oder "Fade Out Sonntagskuscheln" eine Heimat gegeben hat.

Am 17. Oktober ist Big Opening angesagt und zum Tatort wird das leider immer noch viel zu unbekannte "Metronom" in der Louisenstraße, das in letzter Zeit besonders durch den "French Kiss"-Feierwahnsinn immer wieder in die Schlagzeilen geriet. Die sHe-Party ist in erster Linie als queere Community-Veranstaltung gedacht und soll die bunt gemischte Gästeschar natürlich auch musikalisch überzeugen, weshalb Claire allen Musikliebhabern anbietet, auf der Website www.she-party.de Musikwünsche abzugeben und ganz nebenbei gleich mal eben 20 x 2 Freikarten abzustauben.

Wer kein Glück im Spiel hat, sich aber dennoch dieses neue Highlight nicht entgehen lassen will, bekommt spätestens am Einlaß wieder ein Lächeln ins Gesicht zurückgezaubert, denn der beträgt bis 23 Uhr nur sensationelle 3 Euro (danach 4 Euro), für "Rainbowguide.de"-Mitglieder zusätzlich noch mal 50 Cent weniger.

mb

sHe party - das neue schwulesbische RemmiDemmi
17.10. ab 22 Uhr
Metronom Club
Luisenstraße 55

sHe party