Wie geht's 2009 weiter

Der CSD 2008 in Magdeburg mit dem Liebigstraßenfest mußte bekanntlich leider ausfallen (blu berichtete). Durch den Ausfall eines der Hauptsponsoren konnten die finanziellen Mittel in diesem Jahr nicht aufgebracht werden, um die Veranstaltung in gewohnter Form zu präsentieren.

Für das Jahr 2009 zeigen sich die Veranstalter zunächst aber optimistisch, denn nach der Absage für 2008 haben sich wohl einige potentielle Unterstützer gemeldet. Aber etwas Konkretes gibt es noch nicht, weshalb am 24. September zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung zum Thema "Wie geht es weiter mit dem CSD in Magdeburg" eingeladen wird. Die Veranstaltung wird moderiert von Martin Pfarr (LSVD) und startet um 21 Uhr im "Gummibärchen" (Liebigstraße 6). Gäste sind unter anderem Jaqueline Brösicke (FZ Courage), Sven Warminsky (AIDS-Hilfe), Olaf Zeltwanger (Gummibärchen-Wirt).

Bei der Diskussion soll es nicht nur um Fragen der Finanzierung des CSD im nächsten Jahr gehen. Soll es eine Demonstration oder Parade wie in anderen Städten gebe, oder soll das bewährte Konzept der Aktionswoche mit Straßenfest beibehalten werden. Die Meinung aller Interessierten aus Magdeburg ist den Organisatoren dabei wichtig.

CSD in Magdeburg?