Topthema des Kulturenfrühling 2008

Nicht nur das Wetter war gut in diesem Frühling, im Gerede e.V. fanden auch eine Reihe gut besuchter Veranstaltungen statt. Insbesondere das Thema "Kinder" stand im Zentrum.

Der Höhepunkt des Kulturenfrühling 2008 war der Themenabend "Mittendrin und Miteinander" mit Ulrike Kümel und Uli Streib-Brzic zum Thema Regenbogenfamilie. Dieses Thema gewinnt in letzter Zeit offenbar immer mehr an Bedeutung, denn die Teilnehmerzahlen entsprechender Veranstaltungen sind außergewöhnlich. Ein regionaler Ableger der Initiative schwuler und lesbischer Eltern (ilse) etabliert sich außerdem im Café Sappho und auch bei Gerede besteht seit Längerem eine Gruppe zum Thema "Kinderwunsch".

Der Abend im Rahmen des Kulturenfrühlings verlief entsprechend lebhaft. Nachdem der erste Gast sich ein Herz gefaßt und eine Frage gestellt hatte, entspann sich eine lebhafte Diskussion zum Thema. Berichte aus eigener Erfahrung waren nicht weniger gefragt, als die Berichte der beiden Referentinnen (insbesondere auch zu rechtlichen Fragen). Das Interesse war riesig, beinahe alle Teilnehmer beteiligten sich an der Diskussion.

Wer immer noch oder inzwischen weitere Fragen zum Thema hat, findet im Gerede kompetente Ansprechpartner. Am Thema "Kinderwunsch" Interessierte treffen sich regelmäßig im Café Kontakt. Die neuen Termine werden unter www.gerede-dresden.de veröffentlicht.

Kinder, Kinder, Kinder ...