Zum einjährigen Jubiläum lassen es die Veranstalter von Queerbeets noch mal ordentlich krachen: mit Hochfrequenz werden die Partygäste gerockt, und zwar wie gewohnt mit Gitarrenmusik und Elektroklängen. Die Indie-Party for gays, lesbians and friendly freaks ist mittlerweile zu einer Institution in der schwul-lesbischen Dresdner Partylandschaft geworden und zieht nach wie vor Leute. Mit persönlichen und manchmal auch etwas eigenwilligen DJ-Sets bleibt die Veranstaltung ihrer Linie treu und demonstriert jedes Mal aufs neue, daß sie anecken will, statt gefällig zu sein.

Das Motto lautet "music is my boyfriend" und wer sich damit identifizieren kann, dem sei wärmstens ans Herz gelegt, am 14. Juni mit "abzutauchen". Da sich diesmal zeitgleich auf der Straße die Bunte Republik Neustadt abspielt, ist eine lange wilde Partynacht garantiert, denn wenn es draußen still wird, geht es im U-Boot erst so richtig los.

1 Jahr Queerbeats