Seinerzeit war "Johan" ein Skandal. In den 70er zeigte der Film ein Portrait der zügellosen Schwulenszene von Paris. Unzensiert sind dabei Cruisingplätze, nackte Männer aber auch expliziter schwuler Sex zu sehen. Dank des dokumentatorischen Charakters verkommt der Film dabei aber nicht zum blosen Porno, er ist vielmehr ein Zeitdokument.

Die Passagekinos Leipzig zeigen "Johan" in der Reihe Queerblicke am 25. Juni um 19:30 Uhr. Es gibt zuerst eine Einführung zum Film. Häppchen und Drinks werden an diesem Abend ebenfalls gereicht.

Johan