Obwohl schwule und lesbische Paare ohne fremde Hilfe keine Kinder bekommen können, gibt es dank Adoption und künstlicher Befruchtung trotzdem einige "Regenbogen-Familien", denen bislang jedoch in Dresden eine Plattform zum Erfahrungsaustausch fehlte.

Wenn Du also Kontakt zu anderen gleichgeschlechtlichen Paaren mit Kindern oder Kinderwunsch suchst oder Deine Kinder mit anderen aus solchen Familien zusammenbringen möchtest, hast Du am 3. Mai um 15.30 Uhr im Café Sappho (Hechtstraße 23) die Gelegenheit dazu. Das erste Queerkids-Treffen bietet einen Rahmen, in dem sich Eltern und Kinder kennen lernen und Ideen für gemeinsame Unternehmungen, Aktionen und Projekte entwickeln können.

Mehr Infos zu Queerkids erhältst Du unter www.Queerkids.de. Bei Interesse einfach vorbeischauen und die Zwerge nicht vergessen.

Queerkids-Treffen