Kino in der Frauenkultur

Lesbischen Thematiken finden sich eher selten im großen Kino. Deswegen gibt es in der Frauenkultur Leipzig eine Reihe besonderer Filme, die auch im Mai fortgesetzt wird.

Am 17. Mai ist "Gymnast - Bande der Liebe" zu sehen: Es knistert zwischen den beiden Artistinnen Jane und Serena, und das nicht nur bei ihrer Trapeznummer. Beide sehnen sich nach Nähe, aber das Leben spielt sich nicht auf dem Trapez ab. "Gymnast - Bande der Liebe" ist exzellentes Schauspielkino aus einer außergewöhnlichen Perspektive.

Eine Feel-Good-Comedy aus Amerika gibt's zum Monatsabschluß am 31. Mai. In einem kleinen Ort in Texas herrscht Aufruhr. Die heile Welt wird plötzlich von einer Welle schwul- lesbischen Begehrens erschüttert, was durch das Trinkwasser verursacht sein könnte. "It's in the Water" ist ein augenzwinkernder Seitenhieb auf die amerikanische Doppelmoral.

Die Filme starten jeweils um 20:30 Uhr in der Frauenkultur Leipzig. Danach wird ab 22:30 Uhr das Tanzbein bei der Frauendiskothek geschwungen.

Der besondere Film