10. Jugendfestival "Junge Musiker gegen Gewalt und Rassismus"

Die Aktion "Leipzig. Courage zeigen" ist inzwischen zu einer Tradition geworden. Auch in diesem Jahr wird das erfolgreiche Leipziger Jugendfestival ein Zeichen gegen Gewalt und Rassismus zeigen und geht damit bereits zum zehnten Mal über die Bühne. Die Organisatoren wollten Jugendlichen den gewaltfreien Weg zeigen, den Weg von Respekt, Integration und friedlichem Miteinander. Gegen falschen Nationalismus, Vorurteile und Ausgrenzung soll Courage gezeigt werden.

Bisher bewarben sich jedes Jahr über 100 Bands verschiedener Musikrichtungen, auch dieses Jahr waren wieder zahlreiche Bewerbungen eingegangen. Die Vorausscheide des Festivals finden am 4., 11., 12., 18. und 19. April in diversen Leipziger Locations (Anker, Halle5, Villa, Mühlstraße, Friedenskirche) statt. Das große Finale wird dann am 26. April 2008 im ANKER ausgetragen. Eine kompetente Fachjury wird die Vorauswahl treffen. In die Gesamtwertung fließen dann sowohl Publikums- als auch Jurywertung zusammen. Die Siegerband wird am Vorabend des 1. Mai beim Konzert "Leipzig. Courage zeigen." am Völkerschlachtdenkmal auftreten. Außerdem winkt ihr die Aufnahme einer CD im Tonstudio.

Auch für Schwule und Lesben ist das Festival "Leipzig. Courage zeigen" nicht nur Gelegenheit, coole Musik und Bands aus der Region zu erleben, sondern auch eine Möglichkeit, außerhalb von CSD-Veranstaltungen gegen Gewalt und Ausgrenzung Flagge zu zeigen.

Courage zeigen