Gedenken an eine Leipziger Künstlerin

Im Dezember haben wir das Projekt "Für Tanuschka" vorgestellt. Die Leipziger Regisseurin Janna Kagerer suchte Bands, MusikerInnen und KomponistInnen, die mit ihr gemeinsam die Gedichte der 2004 verstorbenen Künstlerin Tatjana Muster, genannt Tanu oder Tanuschka, vertonen wollen. So soll die Poesie von Tanuschka lebendig gehalten werden.

Das Projekt nimmt nun Gestalt an, denn es fanden sich sehr unterschiedliche und interessante Interpretinnen und Interpreten. Im April werden die Vertonungen der Gedicht Tatjana Musters nun erst mal dem Publikum vorgestellt. Die Liste der Teilnehmenden bzw. Beteiligten ist lang: Andrea Brehm, Carolin Kubasch, Erwin Kupetz, jannú, Johnny High, Josepha Maschke, Karl-Heinz Heydecke, Karl-Ludwig Wachler, Kerstin S. Nagel, Linda Elsner, Mic Attacke, Nicola Mallon, REDFACE, Robert Kluge, Ruben d´Hers, Sabine Spieh.

Der Eintritt für die Veranstaltung "Konzert und Lyrik - Für Tanuschka" in der Frauenkultur Leipzig ist frei. Aber es werden Spenden für die Frauenhilfsorganisation medica mondiale gesammelt, ein symbolischer und gleichzeitig sehr realer Tribut an Tatjana Muster und ihr Engagement für eine bessere Welt. Eine Gebärdensprachdolmetscherin wird die Veranstaltung dolmetschen, was Tanu stets wichtig war.

Mehr Infos unter www.janna-kagerer.de