2007 gelang dem Bunker, dem Lokal des Lederclubs Dresden e.V., ein erfolgreicher Restart mit Neuwahl des Vorstandes. Die Einrichtung wurde modernisiert und es konnten neue Kräfte für die Bar gewonnen werden. Nach einer ganzen Reihe aktiver und vor allem erfolgreicher Events, die den Gästen im alten Jahr geboten wurden, hat der Bunker nun große Pläne für 2008.

Das Jahr beginnt mit zahlreichen Veranstaltungen und Partys, welche die gesamte Breite des schwulen (Sex-)Lebens abdecken. Neben den regulären Öffnungszeiten am Freitag (Bunker für alle), Samstag (Dresscode Leder, Uniform, Rubber, Skin, Jeans) und dem Sonntagsbunker boten und bieten die ersten drei Monate allein zehn Specials für Clubmitglieder und Gäste aus ganz Europa.

So gibt es beispielsweise im Februar traditionsgemäß eine Faschingsparty, bevor am 9. Februar zum Dresscode Strictly Leather eingeladen wird. Dann folgt für Freunde der Freikörperkultur, die 18. Naked-Party, die inzwischen zu einer der erfolgreichsten und meistbesuchten Parties geworden ist. Und am 1. März steht die ultimative "Grubenlampenparty" auf dem Plan.

Alle Termine mit den eventuellen Dresscodes sind auf www.lederclub-dresden.de zu finden. Die Freunde vom Bunker in Dresden, der am längsten bestehenden, schwulen Location in Dresden, freuen sich auf zahlreichen Besuche, getreu dem Motto: "Let's play - safe".

Bunker - out now