Am 1. Dezember 2007 startete die zweite MANEO-Studie zu Gewalterfahrungen von schwulen und bisexuellen Männern und Jugendlichen.

Bis zum 31. Januar 2008 sind daher erneut alle Betroffenen sowie Zeugen eines homophoben Vorfalls dazu aufgerufen, sich online unter www.maneo-toleranzkampagne.de an der Umfrage zu beteiligen. Auch die Einschätzung des eigenen Risikos, heutzutage Opfer einer schwulenfeindlichen Gewalttat werden zu können, ist dabei von Interesse.

Ziel ist es, die Präventions- und Opferhilfearbeit in Deutschland zu verbessern, indem die bisher gewonnenen Ergebnisse mit denen der nun laufenden Untersuchung verglichen werden, um damit die wissenschaftliche Relevanz derselben weiter zu erhärten.

MANEO-Toleranzkampagne