Von Politik & Kultur

Das große Wahljahr 2009 ist nun Geschichte, zumindest für die Wähler für Bund und Länderparlamente. Jetzt wird zunächst hinter den Kulissen rechnet und verhandelt, derzeit ist noch offen, ob am Ende für die Bürger eher eine Entlastung steht oder ob zusätzliche Belastungen auf die Menschen zukommen.

Nun möchte man meinen, dass eine Regierungspartei mit einem schwulen Vorsitzenden, der demnächst (wahrscheinlich) deutscher Außenminister sein wird, auch die Rechte von Trans* und Homosexuellen stärkt. In wieweit hier neue Schritte zur Gleichstellung kommen, wird die Legislaturperiode zeigen. Ob, wie von der Linken und dem LSVD gefordert, der Begriff der "Sexellen Identität" als Diskriminierungsmerkmal in Artikel 3 unsere Grundgesetzes Einzug halten wird, darf zumindest bei den derzeitigen Mehrheitsverhältnissen bezweifelt werden.

Neben dem großen und kleinen politischen Theater gibt's natürlich auch viel Kulturelles zu erleben. So lädt die Queen-Tribute Band MerQury traditionell im November zum Konzert mit Freunden (u.a. Jimmy Somerville und Olaf Schubert) in das Internationale Congress Center Dresden. Außer stehen wieder Lesungen und Kino auf dem Monatskalender.

Das alles und mehr gibt's hier in diesem Heft. Und wer an dieser Stelle unseren Kommentar von Martin vermisst, blättert einfach weiter auf die Seite 4.

Einen schönen November wünschen

Myrko und die Redaktion

Editorial