Konzerthighlight 2010

Mit der Single "Grace Kelly" sorgte der britische Sänger, Songwriter und Produzent Mika für die Pop-Sensation des Jahres 2007. Das Debütalbum "Life In Cartoon Motion" geriet zu einem Streifzug durch die Pop-Jahrzehnte, mit zahlreichen kunstvoll eingebundenen Zitaten großer Künstler von Betty Page bis Queen, von Serge Gainsbourg bis The Human League, von Elton John bis zu den Beatles. Dabei klingt Mika nie nach einem Kopisten, sondern in jedem Moment voll und ganz nach sich selbst. Tatsächlich ist es kaum möglich, sich dem Reiz seiner eingängigen, jedoch immer äußerst individuell ausgestalteten Songs zu entziehen.

Jetzt ist im September sein zweites Album "The Boy Who Know Too Much" erschienen, das den Ausnahmekünstler gereifter zeigt. Seine Songs folgen einem eigenen Rezept, wie er selber es beschreibt: "Unterm Strich sind es immer positive Songs, die den Menschen neue Kraft geben und dabei weder an irgendwelche Modeerscheinungen noch an Konventionen angelehnt sind."

Am 26. März 2010 ist Mika mit seinem Album "The Boy Who Knew Too Much" live im Leipziger Haus Auensee zu erleben. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Tickets sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 01805-607070 (0,14 Euro/Min., Mobilfunkpreise abweichend) sowie im Internet unter www.argo-konzerte.de erhältlich.

26. März 2010, 20 Uhr
Konzert Mika
"The Boy Who Knew Too Much"
Haus Auenee, Leipzig

Mika