Dresdner Sportler erfolgreich

Dresdens schwul-lesbischer Sportverein "Der Bogenschütze" hat die Landeshauptstadt würdig bei den 2. World Outgames, die vom 25. Juli bis 2. August in Kopenhagen stattfanden, vertreten. Mehr als 5.000 Sportler aus aller Welt wetteiferten dort in 34 Sportarten um die Medaillen. Die Dresdner brachten insgesamt zehnmal Edelmetall mit nach Hause.

Die Volleyballer holten im Level B nach einem spannenden Finalspiel gegen Thailand die Silbermedaille. Zusätzlich erkämpfte Frank Bensing Gold im Inline-Speedskating über 20 Kilometer. Die Schwimmer Gert Trinks mit Bronze und Katja Gläß mit einer Gold, zwei Silber und einer Bronzemedaille waren in der neuen Aqua-Arena erfolgreich. Erfolgreichster Dresdner Teilnehmer war allerdings Andre Böhm (alias Monchi aus dem "Boys"), der dreimal Gold im Kunstspringen vom 1- und 3-Meter-Brett sowie vom 5-Meter-Turm gewann.

Im kommenden Jahr finden die Gaygames in Köln statt. Auch dann werden die Dresdner "Bogenschützen" wieder auf Medaillenjagd sein.

Outgames 2009