Zum Christopher-Street-Day schaltet die Dresdner Partyszene ein paar Gänge hoch. Dresdens Partymacher und das Portal Rainbowguide.de organisieren zum CSD gemeinsam die große offizielle "Familienfeier" zum 40jährigen Pridejubiläum. 40 Jahre Christopher Street und der 16. CSD in Dresden heißen erinnern und nachdenken - aber auch Toleranz und Vielfältigkeit feiern.

Am Samstag, den 13. Juni, wird im Fahrenheit 100 die CSD-Abschlussparty gefeiert. DJ Regino (pm, Haus-Altmarkt) und Atimo DJ (Think Pink) halten die Regenbogenflagge hoch und stehen im Fahrenheit an den Reglern. Dabei werden sie auf dem zweiten Floor unterstützt von Claire Rasil (sHe Party) und Glammaster (Disco woAnders). Für bunte musikalische Vielfältigkeit ganz im Sinne des verschiedenen Farben des Regenbogens ist also gesorgt.

Gefeiert, geflirtet und getanzt werden darf auf zwei verschiedenen Dancefloors. Zusätzlich bietet der Open Air Bereich Rückzugs- und Entspannungsmöglichkeiten und bietet die perfekte Abwechslung/ und Abkühlung zum heißen Partygeschehen indoor. Der Eintritt kostet 9 Euro an der Abendkasse. Wer sich in der Onlinegästeliste auf Rainbowguide.de vorab einträgt, bezahlt nur 6 Euro.

CSD-Abschlussparty
13.06.2009, ab 22 Uhr
Fahrenheit 100
Werner-Hartmann-Straße 3
Dresden (Industriegelände)
www.csd-party.com, www.csd-dresden.de

Die offizielle CSD-Abschlussparty