Telmo Pires & Maria Baptist

Ein musikalisches Spitzenereignis ist im April im Dresdner Staatsschauspiel zu erleben. Fado trifft Jazz. Telmo Pires, international erfolgreicher und einziger in Deutschland lebender männlicher Fado Interpret, begegnet der "Queen of German Jazz-Piano" Maria Baptist. Eine Kombination die es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Hier treffen zwei Solisten voller Emotionen und Wärme aufeinander. Fado ist ein portugiesischer Musikstil und beinhaltet unter anderem arabische Elemente, viele verschiedene Tonhöhen und viele Molltöne, und drückt jenen Schmerz aus, der die Portugiesen miteinander verbinden soll.

Telmo Pieres ist schön, er strahlt Persönlichkeit und Männlichkeit aus. Seit vier Jahren ist er mit dem bekannten deutschen Schauspieler Matthias Freihof (bekannt aus "Coming out") zusammen. Die Themen seiner Lieder berühren alles, was das Leben ausmacht. Melancholie, Leidenschaft, Kraft und Fragilität. Alles vereint sich meisterlich im Fado, wie Telmo Pires ihn singt.

Mit Maria Baptist, der "Verführerin an den Tasten", hat Telmo Pires die Musik für das Album "Sinal" (Zeichen) entstehen lassen, welches ab dem 3. April in den Läden steht. Am 5. April präsentiert Telmo Pires sich und seine Musik im Kleinen Haus des Dresdner Staatsschauspiels beim Release-Konzert der Platte. Das ist Musik erleben.

Telmo Pires & Maria Baptist
05.04.2009, 20 Uhr
Kleines Haus, Staatsschauspiel Dresden
Glacisstraße 28, Dresden

Sinal