Die New-Queer-Party NO NO NO! geht im März in die fünfte Runde und Veranstalter Zacker feiert diesmal gleichzeitig seinen Geburtstag. Da die Party schnell zum regelmäßigen "Yeah Yeah Yeah!" für das Leipziger Queer-Indie-Club-Publikum geworden ist, sieht sich die Party gleichzeitig als Dankeschön an die Gäste.

Zum "Kuchenessen" werden Bands, DJs und Freunde aus ganz Deutschland erwartet, um zur Musik vom Wunschzettel des Geburtstagskindes zu tanzen: The Broffs (so nennen sich Brockdorff Klang Labor für diesen Abend) spielen ein spezielles "The Smiths & Morrissey" Cover-Set. Die "anarchistic diva of electroclash" Gene Serene wird dem Leipziger Publikum den Schweiß auf die Stirn treiben. DJ Biffy! (Frankfurt/Main) und die Gerhls vom DJ-Team M.T.S.B. (Conne Island) machen auf musikalischem Wege platt, was dann noch nicht genug hat. Den Sound des Abends bestimmen NuWave, Elektro, Indietronics, Diskopunk und Queercore, denn nach wie vor gilt: NO NO NO! ist alles, nur definitiv nicht glatt.

Die NO NO NO! ist eine multisexuelle Partynacht und interessiert sich (wie alles aus dem Hause Zacker) kein Stück für eingefahrene Normen oder Rollen. Sie stellt vor allem eines in den Vordergrund: die Musik. Egal ob schwul, lesbisch, transgender, davor, danach oder dazwischen - We pop down to the underground!

No No No!
21.03.2009, 23 Uhr
Sweat Club
Peterssteinweg 17
04107 Leipzig
5 Euro vor 12 Uhr / 7 Euro nach 12 Uhr
www.nono-no.com

No No No! Zacker feiert Geburtstag