Samstag, 13.03., Jena

Friedrich Schillers feminine Züge und lange Haare waren wohl hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass er während seiner Professur öfter mal versucht hat, sich heimlich unter die Ladys vom Thüringer Frauenball zu mischen, den jedes Jahr das Frauenzentrum Towanda ausrichtet. Doch in dem Punkt sind die Veranstalterinnen rigoros: striktes Männerverbot!

Die Lesbe freuts, denn bereits seit elf Jahren trifft sich in Jena die Creme de la Creme der mitteldeutschen Damenwelt.

mb

13.03.2010, 19 Uhr
Hotel "Schwarzer Bär"
Lutherplatz 2, Jena
www.frauenzentrum-towanda.de

Thüringer Frauenball