Zum zweiten Mal in diesem Monat ertönt der Brunftschrei der Ger'schen Fettgusche und Schwule, Lesben und Trans* aus ganz Mitteldeutschland strömen in die drittgrößte Stadt Thüringens. Über hundert zum Teil sehr bedeutende Villen bezeugen noch heute, dass die Stadt zur Blütezeit der Textilindustrie zu einer der reichsten Städte in Deutschland gehörte. Den Glanz längst vergangener Zeiten holt sich Gera nun in Gestalt queerer Partygäste zurück.

mb

27.02.2010, 22 Uhr
Con-Club im Südbahnhof
Sachsenplatz 1
Gera
www.queerlifeparty.de

Queerlifeparty