blu präsentiert

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse heißt es am Sonntag, den 21. März, ab 14.30 Uhr: "Leipzig liest QUEER!". 16 Veranstaltungen an 7 Veranstaltungsorten sorgen für Abwechslung. Spannung pur gibt es bei den Krimis von Andrea Karimé mit "Zum Sterben nach Kairo", Rolf Redlin mit "Bullenbeisser" und Bettina Isabell Rocha mit "Die Tangotänzerin". Unterhaltsames bieten Sebastian Castro mit seinem Gran Canaria Urlaubsroman "Unter Männern", Anne Bax mit ihren Erzählungen "Kochen und Küssen" und der Comedian Volker Surmann mit "Die Schwerelosigkeit der Flusspferde". In "Fucking Germany" berichtet Cem Yildiz über sein Leben als Escort.

Transsexuelle, die von einem Geschlecht zum anderen wechseln, Transgender, die zwischen den Geschlechtern leben, Intersexuelle, deren biologisches Geschlecht weder eindeutig Mann noch Frau entspricht: Robin Bauer stellt die Vielfalt von Transgender Identitäten und Lebensweisen vor. Aufregende, zarte, deutliche, romantische, wissenschaftliche, satirische Beiträge rund um das Thema Erotik und lesbische Lebensweisen bieten Regina Nössler und Claudia Gehrke. Literarisches gibt es mit Clemens Meyer zu Hubert Fichtes 75. Geburtstag und mit E.M. Forster und bisher unveröffentlichten Erzählungen von ihm. Gesang mit Matthias & Matthias und den schwulen Leipzigern Tollkirschen sowie die Filmaufführung "Maurice" runden das Programm ab. Detailinformationen zu den 7 Veranstaltungsorten und den 16 Veranstaltungen findet ihr unter www.lehmanns.de/queer.

js

Leipzig liest QUEER