Vortrag

Im Unterschied zum scheinbar geschlechtsneutralen Haushaltsansatz können mit Methoden des "Gender Budgeting" Ziele wie Geschlechtergerechtigkeit und Chancengleichheit verfolgt und verwirklicht werden. In Österreich, Frankreich, Kanada und anderen Ländern findet Gender Budgeting bereits Anwendung. Ebenso gibt es in Deutschland einige Städte und Bundesländer mit Erfahrungen zu diesem Haushaltsansatz.

Im Rahmen eines Vortrags- und Diskussionsabends wird eine Arbeit vorgestellt, welche die Möglichkeiten der Einführung eines solchen Haushaltsansatzes in Leipzig untersucht. Die Autorin der Arbeit Stefanie Götze (Verwaltungsbetriebswirtin, Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Leipzig GmbH) legt dar, welche Methode des Gender Budgeting für Leipzig unter welchen Voraussetzungen geeignet ist. Notwendig, wie auch bei anderen Vorhaben der Verwaltungsmodernisierung, ist die klare Unterstützung durch weite Kreise von Politik, Verwaltungsspitze sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Nach dem Vortrag kann mit der Autorin diskutiert werden. Susann Hänel moderiert die Veranstaltung.

my

Do, 14.01.2010, 20 Uhr
Frauenkultur
Windscheidstraße 51
Leipzig

Gender-Budgeting