Auch 2010 setzt Lehmanns Buchhandlung Leipzig die Reihe "Queergelesen" fort. Am 7. Januar sind Hans Stempel und Martin Ripkens mit ihrem Roman "Liebe vielleicht" zu Gast.

Nach einer flüchtigen Begegnung fehlt Boris (20, passionierter Trödler) und Robert (40, Makler) der Mut, sich ihre Zuneigung zu zeigen. Doch ihr Verlangen treibt sie aufeinander zu. Als sie endlich zu ihren Gefühlen stehen, trifft sie ein Schicksalsschlag, der ihre Hoffnungen zu zerstören droht. Ein Abenteuer wird zum Drama.

my

07.01.2010, 20.15 Uhr
Lehmanns Buchhandlung
Grimmaische Straße 10
Leipzig
Eintritt: VVK 4 €, AK 6 €
www.lehmanns.de/leipzig

Queergelesen: Liebe vielleicht