Bild: P.SchölzelWie Patrick Schölzel von der Initiative Queer Cottbus mitteilt, feilen seine Leute gerade an einer neuen regelmäßigen Veranstaltungsreihe für die schwullesbische Zielgruppe. Zusammen mit DJane Betty Bond (Radio QueerLive, Berlin) hatte er im Oktober und November 2010 bereits die queere „Anstaltsparty“ im Red Club organisiert, die die hauseigene Gay-Party GLAM! des Klubs ablöste. Betty Bond war zuvor Resident-DJane der „Rainbowparty“ im Glad House, bis sie nach einem öffentlichen Streit mit einem Potsdamer Präventionsteam nicht mehr gebucht wurde. Doch auch zwischen Bond und Schölzel kam es zum Bruch. Schölzel: „[Betty Bond] wollte wieder ins Glad House, mit aller Macht. Sie hat das Projekt Anstaltsparty aus den Augen verloren. Es wird keine Anstaltsparty mehr geben, aber es wird vom Queer-Cottbus-Team eine neue Veranstaltung geben. Neuer Name und, wenn alles klappt, ein neuer Veranstaltungsort.“ GEGENPOL kooperiert redaktionell mit Schölzels Portal Queerlausitz.de. Queer Cottbus richtet zudem jeden Donnerstag einen schwulen Stammtisch aus.

queerlausitz.de

Neue Gayparty