[Leipzig] Getreu dem Motto „Gutes tun und drüber reden“ teilten die Veranstalter des „PonyClub“ auf ihrer Website mit, dem klammen RosaLinde e. V. eine satte Finanzspritze erteilt zu haben: „Bei uns landete auch 2010 das überzählige Flaschenpfandgeld nicht in den ‚allezeit leeren‘ Taschen unserer studentischen Barkräfte, sondern wurde fleißig gespendet! In diesem Jahr konnte der PONYCLUB (Dank eurer Vergesslichkeit ;-) ) über 600 Euro an den Verein „RosaLinde“ in Leipzig überweisen. Jipppieeehhhh!“ Der RosaLinde e. V. ist das translesbischwule Beratungs- und Begegnungszentrum von Leipzig, das derzeit u. a. auch den CSD der Stadt ausrichtet und das Schulaufklärungsprojekt „Liebe bekennt Farbe“ durchführt. Der PonyClub wurde letztes Jahr beim deutschlandweiten „Szenepreis“ für die Region Ostdeutschland in der Kategorie Beste Party auf den zweiten Platz gewählt, noch vor vielen etablierten Berliner Clubs und als einzige Party außerhalb der Hauptstadt. Außerdem hat er 2010 die mitteldeutschlandweite Castingshow „Next TopTranse“ durchgeführt. WWW.PONYTANZ.DE •mb

Kasse voll dank Pferde-Schwanz