[Görlitz] Hildegard Knef, der im Jahr 2002 verstorbene und wohl letzte deutsche Weltstar, hat zum Welt-Aids-Tag (WAT) mal wieder auf sich aufmerksam gemacht. Bei einer Lesung aus ihrer Biografie „So oder so ist das Leben …“ mit Autor Swen Röder sowie einer Andacht zum WAT durch die evangelische Kirchgemeinde der Innenstadt von Görlitz seien 117 Euro Spenden zusammen gekommen, die der Veranstalter, die Initiative Schwubs, an die Dresdner AIDS-Hilfe e. V. überwiesen hätte. Die Dresdner AIDS-Hilfe ist, wie auch die anderen drei sächsischen Aidshilfen in Leipzig, Chemnitz und Zwickau/Westsachsen, in diesem Jahr wieder von massiven Mittelkürzungen betroffen. Ende 2010 führte sie ihrer Website zufolge zum WAT gemeinsam mit der Centrum Galerie, IKEA und MediaMarkt eine öffentliche Fotoaktion für eine HIV-Plakatkampagne durch und produzierte zudem einen Kalender, für den Dresdner Prominente zusammen mit Jugendlichen posierten und dessen Erlöse zur Hälfte in die Dresdner AIDS-Hilfe sowie ein indisches Kinderhospiz geflossen seien. WWW.SCHWUBS.DE •mb

Prävention mit der Knef