[Hannover] Ende 2010 wurde der 53. Lena-Odenthal-„Tatort“ mit dem Titel „Abseits“ gedreht, der Mitte Juni ausgestrahlt werden soll. Passend zur Frauen-Fußball-WM, denn die im richtigen Leben offen lesbische Schauspielerin Ulrike Folkerts ermittelt darin in einem Mord an einer erfolgreichen Fußballerin. Drei Monate früher lief nun aber erst einmal die schwule Fußball-Folge der Erfolgs-Krimi-Serie, die im letzten Jahr ihr 40. Jubiläum feierte. Kommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) klärte darin den Mord an einem Profi-Fußballer auf, der für Hannover 96 spielte. Neben verschiedenen anderen Theorien geht die Kommissarin auch der Spur einer möglichen schwulen Beziehungstat nach, was dazu führt, dass sich ein Mannschaftskollege als erster deutscher Profi-Fußballer öffentlich outet. Insgesamt ist die sensible Umsetzung des schwierigen Themas, sowie die Ausstrahlung zur besten Sendezeit, sehr lobenswert, unterstützt wurde der Dreh der Folge u. a. auch von Hannover 96 selbst, sowie vom DFB in Person seines Präsidenten Theo Zwanziger. WWW.DASERSTE.DE/TATORT •mb

Schwule Beziehungstat?