[Potsdam] In den Räumen des AndersARTiG e. V., einem der translesbischwulen Aktionsbündnisse für Brandenburg, gab es mal ein Info-Café, das „Come in“. Doch schon vor einiger Zeit fiel dieses in den Dornröschenschlaf, denn mangels ehrenamtlichem Engagement, um dieses zu betreiben und vor allem mangels Gästen, hätte man es damals nicht weiterführen können, so Lars Bergmann, der neue Leiter der Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule Belange Land Brandenburg (LKS). Die LKS ist das zentrale Vereinsprojekt unter dem Dach des AndersARTiG e. V. Doch nun solle das Café mit Veranstaltungen und Aktionen wiederbelebt werden, teilte er GEGENPOL auf der Mitgliederversammlung des „Bündnis faires Brandenburg“, dem Landesverband für Lesben, Schwule & Trans*, mit. Bergmann war zuvor bis zum Jahreswechsel als Landesgeschäftsführer des Jugendnetzwerks Lambda Berlin-Brandenburg, dem Jugendverband für lesbische, schwule, bisexuelle und transgender (LSBT) Jugendliche, tätig, wo er aus Altersgründen aufhören musste und beerbt mit seinem neuen Amt nun Gabriele Kerntopf. WWW.ANDERSARTIG.INFO •mb

Ich brauche Kaffee