[Templin] Der UM Queer e. V. freut sich einem Bericht des „Blickpunkt“ zufolge über einen Scheck von der Bürgerstiftung der Sparkasse Uckermark. Zwei Mal im Jahr beschließen deren Gremien über die Förderung von uckermärkischen Vereinen und Projekten aus den Zinserträgen des Stiftungskapitals, so das Blatt. Diesmal sei über die Vergabe von Stiftungsmitteln in Höhe von 49.500 Euro entschieden worden. „Mit hohem persönlichen Engagement und viel ehrenamtlicher Tätigkeit setzt sich der Verein seit seiner Gründung für die Integration von Homo- und Bisexuellen in die Gesellschaft ein“, zitiert die Zeitung einen Vertreter der Bank, als er die Übergabe des Schecks über 2.200 Euro begründete. Die Arbeit des Vereins umfasst unter anderem auch die Organisation des jährlichen „Queer Days Festivals“, des dritten brandenburgischen CSDs neben denen in Potsdam und Cottbus. Gegründet wurde „UM Queer“ 2005 als queeres Netzwerk, die Vereinsgründung erfolgte im März 2010. Dessen Vorsitzender Christian Hartphiel war bis zu seinem Rücktritt im März 2010 zudem der Vorsitzende der Schwusos Brandenburg. WWW.UMQUEER.DE •mb

Aufbau Nord-Ost