[Dresden] Eigentlich sollte am 16.07. Ausgabe Vier der beliebten Gay-Partyreihe Love Celebration erstmals als Sommer-Open-Air in der „Biarritz-Lounge“ der „*EI*E***R*****“ [Name der Location dürfen wir nicht nennen] und auf der angrenzenden Terrasse stattfinden, nachdem die ursprüngliche Location, das „Nubeatzz“, schließen musste. Doch kaum war die Party publiziert, traten auch schon die Anwälte der Verwalter des Geländes auf den Plan, wie uns der Veranstalter mitteilte. So hätte sowohl die Durchführung der Party als auch die Verwendung des „Love Celebration“-Logos und die Nennung des Veranstaltungsortes unter Strafandrohung verboten werden sollen. Obwohl mit der „Limit 500“ auch bereits andere schwule Partys auf dem Gelände stattfanden und dieses auch weiterhin als Eventlocation beworben wird, erhielten wir von den Eigentümern bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme, so dass der schale Beigeschmack bleibt, dass das Geld der umsatzstarken schwulen Zielgruppe hier nicht (mehr) erwünscht ist. Als neuer Veranstaltungsort wurde nunmehr das „Parkhotel“ gewählt. •mb

Homos müssen draussen bleiben